Sektion Laufen | Landhausplatz 1, A-3100 St. Pölten | telefon +43(0)2742-9005 DW 12737
Logo USC Landhaus

Sektion LAUFEN  

 
 
|Motorsport
|Musik
|Schifahren
|Sportschützen
|Squash/Badminton
|Tennis/Tischtennis
|Wassersport
 
|Mitgliedschaft

 
 
Sektion Laufen

Laufen / Archiv

2015

So 21.06.2015
Badener Stadtlauf

Foto...
Foto...

Halbmarathon-Distanz (21.1 km): Peter Neugebauer (BD3)

So 17.05.2015
Staffel beim Ironman 70.3 in St. Pölten

Schwimmen (1.9 km): Herbert Lechner
Radfahren (90 km): Franz Patzl (RU3)
Laufen (21.1km): Peter Neugebauer (BD3)

So 12.04.2015
Vienna City Marathon

Halbmarathon-Distanz (21.1 km): Michael Hütthaler (ST3)

So 03.05.2015
Wings For Life World Run

Foto...

Hoch motiviert von den erfolgreichen Lauftreffs im April 2015 fanden sich aus unserer Gruppe 2 Läuferinnen und 2 Läufer, die am Wings For Life World Run 2015 teilnahmen, ein Lauf, der zeitgleich auf der ganzen Weilt stattfindet und dessen Reinerlös der Rückenmarkforschung (Heilung von Querschnittslähmung) zugute kommt. Unüblich ist bei diesem Rennen, dass es keine fixe Distanz gibt, die durchlaufen werden muss. Vielmehr wird die Ziellinie durch ein sg. Catcher-Car gebildet, das dem Läuferfeld 30 Minuten Vorsprung gibt und dann mit einer vordefinierter Geschwindigkeit nachfährt. Wer eingeholt wird, für den ist das Rennen zu Ende.

Aus unserer Laufrunde waren Corrina Bichler (LAD-IT), Daniel Fuxsteiner (LAD-IT), Petra Richter (LAD2-B) und Jürgen Zornig (BD3) am Start (siehe Foto von links nach rechts), die bei perfektem Laufwetter gegen das Catcher-Car antraten und am Ende des Tages glücklich auf eine gelungene Laufveranstaltung zurückblicken konnten unter dem Motto „Wir laufen für alle, die nicht laufen können“.

Mi 08.04.2015
Saisonstart
Foto...

Der Saisonstart 2015 war mit 6 Personen (1 Dame, 5 Herren) gut besucht. Wir wählten eine Laufrunde von rd. 8 km, die uns entlang dem rechten Traisenufer nach Norden bis und rund um den Viehofner See führte und anschließend am linken Ufer wieder zurück zum Landhaus.

Spontan nach der ersten Aufwärmphase bildeten sich 3 Zweier-Gruppen entsprechend der persönlichen und sportlichen Ausrichtung. Auf den letzten Kilometern gelang es schließlich der langsamsten Gruppe mittels guter Taktik und daher schnelleren Kilometerzeiten, das Ziel gemeinsam mit dem Mittelfeld zu erreichen. Die beiden schnellsten Läufer konnten ihren Vorsprung jedenfalls souverän ins Ziel retten.

Allen hat es Spaß gemacht und so freuen wir uns schon auf die nächsten Lauftreffs, wobei wir auf noch zahlreichere Beteiligung hoffen (siehe „Termine“).

© 2010MH | letzte Änderung am 28.09.2017